Über uns

Der TC Hockenheim von 1963 bis heute

Der TC Hockenheim wurde am 30. Mai 1963 gegründet und hatte zu dieser Zeit seine Platzanlage und Clubhaus am Hockenheimer Schwimmbad. Nach dem Bau des Aquadroms befanden sich die Tennisplätze und das damalige TCH Clubhaus unmittelbar bei den Parkplätzen und am Eingangsbereich des Aquadroms. Damit verbunden waren Belästigungen durch den an- und abfahrenden Besucherstrom des Aquadroms. Als im Jahre 1991 in Hockenheim die Landesgartenschau durchgeführt wurde, bot sich der Umzug ins Landesgartenschaugelände an, bis heute Standort der Tennisanlage.

Die Gründungsmitglieder des Tennisclubs Hockenheim e.V.: Bruno Benz, Manfred Christ, Günter Dahm, Inge Dahm, Herbert Degenhard, Elfi Dengler/Büchner, Erwin Dimpfel, Renate Dimpfel/Schubert, Gerhard Frank, Heinz Graf, Hermann Großhans, Helmut Herzig, Sigrid Hoffmann, Lilo Kleber, Dr. Winfried Kleber, Waldemar Klee, Walter Kreimes, Helga Scheck-Knopf, Bert Schmeckenbecher, Karl-Friedrich Seitz, Klaus Weinmann, Ursula Zahn, Arnd Zürn.

Weiterentwicklung des TC Hockenheim

1965 Fertigstellung der Platzanlage Am Schwimmbad, 4 Freiplätze

1970 Satzungsänderung in Name „TC Hockenheim“

1991 Fertigstellung des neuen Clubhauses und der Halle. Nutzung als Café und als Blumenhalle während der Landesgartenschau.

1991 Umbau der Halle zu 3 Tennisplätzen in der Wintersaison 1991/92

1992 Fertigstellung der 10 Freiplätze und des Restaurants

1995 Rennstadt Cup Jugendturnier mit Deutscher Ranglistenwertung

2007 Renovierung der Tennishalle mit Clay Court Boden

2011 Leistungsklassenturnier Rennstadt Open  

Mitgliederentwicklung Die Mitgliederzahlen im Bereich der Jugend steigen weiter an! Aktuell haben wir 102 Jugendliche von insgesamt 465 Mitgliedern.